Zinsvergleich

Sie haben ein Recht auf zuverlässige Zinsangaben!

Zinsvergleich

Wer Geld anlegen oder einen Kredit aufnehmen will, braucht korrekte Angaben über Zinsen und Konditionen. Nur so können Sie sinnvolle Entscheidungen treffen und im Gespräch mit dem Banker überzeugend argumentieren.

Leider ist diese Botschaft nicht bei allen Anbietern von Zinsdaten angekommen. Im Internet finden sich immer wieder falsche oder veraltete Angaben zu Tagesgeldzinsen oder auch Girobedingungen.

Auf der Website der FMH müssen Sie solche Fehlinformationen garantiert nicht befürchten. Denn wir fragen wöchentlich bei den Instituten nach, ob sich die Zinssätze bei Anlagezinsen, Ratenkrediten oder beim Baugeld verändert haben. Das heißt: FMH wartet nicht auf die Meldung, sondern fordert sie aktiv ein. Gleichzeitig hat FMH alle Institute, vor allem die günstigen Baugeld-Vermittler, verpflichtet, in die Zinsmeldung für Hypothekenzinsen alle Kosten und Gebühren einzuarbeiten oder diese zu benennen. Daher können unsere Zinsangaben eventuell leicht von den Offerten anderer Vergleiche oder der Vermittler selbst abweichen. Doch das ist in Ihrem Interesse. Schließlich bekommen Sie auf der FMH-Website keine geschönten Angaben, sondern die klare Information, was der Kredit tatsächlich kostet.

Kreditzinsen im Überblick

Für eine erste Überlegung reicht es oft schon, den Durchschnittszins oder die Angebotsspanne zu kennen.

Produkt FMH-IndeX Spanne
Baugeld 5 Jahre 1,04 0,55 - 1,74
Baugeld 5 Jahre
Baugeld 5 Jahre
Baugeld 10 Jahre 1,23 0,90 - 1,95
Baugeld 10 Jahre
Baugeld 10 Jahre
Baugeld 15 Jahre 1,60 1,31 - 2,32
Baugeld 15 Jahre
Baugeld 15 Jahre
Ratenkredit 36 Monate 5,15 2,93 - 10,49
Ratenkredit 36 Monate
Ratenkredit 36 Monate
Ratenkredit 48 Monate 5,35 2,93 - 9,99
Ratenkredit 48 Monate
Ratenkredit 48 Monate
Ratenkredit 60 Monate 5,41 2,93 - 9,99
Ratenkredit 60 Monate
Ratenkredit 60 Monate

Hypothekenzinsen

Hypothekenzinsen

Wer sich mit seiner Baufinanzierung beschäftigt, benötigt nicht nur eine Auflistung von Zinssätzen, sondern auch Informationen mit Nutzwert: Gibt es besondere Angebote von einzelnen Banken? Rechnet sich vielleicht ein Riesterdarlehen? Welche Darlehensmöglichkeiten gibt es überhaupt? Antworten auf solche und anderen Fragen finden Sie hier.

Mehr zum Thema Hypothekenzinsen …

Forward-Darlehen

Forward-Darlehen

Forward-Darlehen setzen sich zusammen aus der Basiskondition und einem Zinsaufschlag für die Zeit bis zur Ablösung des bestehenden Darlehens. Forward-Darlehen können Sie nur beantragen, wenn Sie bereits ein Hypothekendarlehen haben, das in einigen Monaten zur Anschlussfinanzierung ansteht.

Mehr zu Forward-Darlehen …

Wohn-Riester

Wohn-Riester

Wer sich für ein Hypothekendarlehen interessiert, sollte sich auch mit dem Wohn-Riester beschäftigen. Diese staatliche Förderung des Eigenheim-Erwerbs ist nicht so kompliziert, wie meist vermutet wird. Bauherren, die sich gegen Wohn-Riester entscheiden, sollten zumindest wissen, warum sie dies tun.

Zur umfangreichen Wohn-Riester Seite …

Bausparen

Bausparen

Sind die Hypothekenzinsen der Banken hoch, freut sich jeder, der einen Bausparvertrag abgeschlossen hat, über dessen niedrige Zinsen. Niemand kann jetzt schon wissen, wo die Hypothekenzinsen in fünf, zehn oder 15 Jahren stehen werden, wenn das heute abgeschlossene Bauspardarlehen dereinst zur Verfügung steht. Denn einen unschlagbaren Vorteil hat das Bausparmodell: Schon bei Vertragsabschluss steht der spätere Darlehenszins fest – egal, wann das Bauspardarlehen in Anspruch genommen wird.

Mehr zum Thema Bausparen …

Ratenkredit

Ratenkredit

Viele Banken legen die Ratenkredit-Zinssätze in Abhängigkeit von der Bonität der Kunden fest. Deshalb hat die FMH diese Häuser gebeten, Kreditzinsen für unterschiedliche Bonitätsklassen zu nennen. Aber dann gibt es auch noch den speziellen Autokredit, den Studentenkredit oder den Abrufkredit.

Mehr zu Ratenkrediten …

Girokonto und Dispozinsen

Girokonto und Dispozinsen

Jeder Mensch braucht ein Girokonto – und jeder nutzt es auf unterschiedliche Art. Auch die Höhe der Dispo- und Guthabenzinsen kann für die Auswahl entscheidend sein. Mit dem FMH-Rechner finden Sie in jedem Fall das Konto, das zu Ihnen passt und den Girokonto Wechsel erleichtert.

Mehr zu Girokonten und Dispozinsen …

Geldanlage

Geldanlage

Jedes Anlageprodukt hat seine Stärken und Schwächen. Und jeder Anleger verfolgt ein anderes Ziel und hat andere Anforderungen an seine Geldanlage. An Hand von nur vier Fragen werden die Produktmöglichkeiten eingegrenzt und präsentiert.

Weiter zum Geldanlage Berater …

Tagesgeld

Tagesgeld

Tagesgeldangebote zählen zu den beliebtesten Anlageformen. Der Anleger ist flexibel, aber auch die Bank kann sehr schnell und effizient beim Tagesgeld auf Marktveränderungen reagieren.

Zur Tagesgeld-Seite ...

Festgeld

Festgeld

Die Festgeld Anlage ist eine Entscheidung für einen überschaubaren Zeitraum – zum Beispiel ein Jahr. Dabei muss sich der Sparer nicht ständig überlegen, ob und wohin er sein Geld “umschichten” soll, denn innerhalb der Festlegungszeit ist der angelegte Betrag für ihn gesperrt.

Zur Festgeld-Seite …

Langfristige Anlagezinsen

Langfristige Anlagezinsen

Auch in Zeiten niedriger Zinsen wollen Sparer Geld für mehrere Jahre festlegen. Dabei unterscheidet der FMH-Vergleich, ob Sie Ihre Zinsen jährlich oder erst am Ende ausgezahlt haben möchten. Sogar abgezinste Sparbriefe sind enthalten. Wer will, kann die Abgeltungsteuer von seinen Zinserträgen abziehen – so weiß der Sparer, was netto übrigbleibt.

Zu langfristigen Anlagen (Sparbriefen) …

Sparbuch

Sparbuch

Der Vergleich zeigt: Es gibt nur wenige Anbieter mit attraktiven Konditionen – und viele Banken mit typisch niedrigen Zinsen beim Sparbuch.

Zur Sparbuchseite …

Zuwachssparen

Zuwachssparen

Anlageprodukte mit garantiert steigenden Zinsen. Nach dem die Bundesregierung die Geldanlage in Bundesschatzbriefen ab dem 31.12.2012 eingestellt hat, verbleiben nur noch die Bankangebote mit steigendem Zinssatz, die ursprünglich als Alternative zu den Schatzbriefen angeboten wurden. Die Angebote heißen dann meist Zuwachssparen, Wachstumssparen oder so ähnlich.

Zum Zuwachssparen …

Ansparpläne

Ansparpläne

Nicht jeder ist in der Lage, gleich größere Beträge anzulegen. Viele Sparer wollen gerne monatlich einen festen Betrag sparen, um so im Lauf der Jahre größere Beträge anzusparen – ohne Abschluss einer Versicherung oder eines Bausparvertrages.

Zur Sparplanseite ...

Depotbank

Depotbank

Jeder, der sein Geld in Wertpapieren wie Aktien, Anleihen oder Fonds anlegen will, benötigt eine Depotbank. Dies kann die Hausbank sein oder eine auf dieses Geschäftsfeld spezialisierte Bank.

Zur Seite für die beste Depotbank …

Anlagezinsen im Überblick

Für eine erste Überlegung reicht es oft schon, den Durchschnittszins oder die Angebotsspanne zu kennen.

Produkt FMH-IndeX Spanne
Tagesgeld 5.000 Euro 0,48 0,01 - 1,25
Tagesgeld 5.000 Euro
Tagesgeld 5.000 Euro
Tagesgeld 50.000 Euro 0,40 0,01 - 1,10
Tagesgeld 50.000 Euro
Tagesgeld 50.000 Euro
Festgeld 3 Monate 0,27 0,01 - 1,20
Festgeld 3 Monate
Festgeld 3 Monate
Festgeld 12 Monate 0,39 0,02 - 1,45
Festgeld 12 Monate
Festgeld 12 Monate
Sparbriefe 2 Jahre 0,52 0,01 - 2,00
Sparbriefe 2 Jahre
Sparbriefe 2 Jahre
Sparbriefe 5 Jahre 0,79 0,03 - 3,00
Sparbriefe 5 Jahre
Sparbriefe 5 Jahre

Besondere Zinsangebote

Zins-Award 2014

Diese Anbieter vereinen Top-Zinsen und guten Service

Zins-Award 2014

Frankfurt 13.06.2014 –– Durchblick im Finanz-Dickicht: Dafür sorgt der Zins-Award, den die FMH-Finanzberatung gerade mit den beiden Kooperationspartnern n-tv und DISQ vergeben hat. Wer aufs Treppchen wollte, muss neben Top-Zinsen auch sehr guten Service bieten. mehr

Kreditnehmer profitieren von Krisen und EZB

Kredite bleiben günstig

Kreditnehmer profitieren von Krisen und EZB

Frankfurt 14.03.2014 –– Die EZB zeigt sich entschlossen, die Zinsen dauerhaft unten zu halten. Vor allem anhaltende Krisen auf dem Globus sorgen dafür, dass sich Kreditnehmer auch in Zukunft günstig verschulden können – Dispokredite bilden die Ausnahme. mehr

Count Count