Frankfurt 12.08.2019 –– 0,13%*, so niedrig ist der aktuell günstigste Bauzins auf dem Markt für 10 Jahre fest. Könnte das bedeuten, dass wir in den nächsten Wochen einen Hypothekenzins von 0,00% erreichen – oder gar ins Minus rutschen? Und wenn ja, für welche Beleihungen und Tilgungssätze könnte damit gerechnet werden? Wir geben diese Frage wie immer an unsere Experten weiter.

Alexander KapstBereichsleiter Privatkunden Deutsche Kreditbank AG

kapst experte

Der aktuelle Trend zeigt gerade bei mittleren Laufzeiten in Kombination mit niedrigen Beleihungsausläufen und Volltilgermodellen Richtung 0,00%. Ob die Banken und Sparkassen aber den Darlehenskunden tatsächlich negative Zinskonditionen anbieten wollen, ist eher eine geschäftspolitische Entscheidung, die sich dann konsequent auch bei den Kunden auf der Anlageseite – mit einem Verwahrentgelt – widerspiegeln müsste.

Christoph MüllerGeschäftsführer DTW GmbH

Christoph Müller Experte

Ein Hypothekenzins von 0,00%, widerspricht jeglicher wirtschaftlicher Vernunft. Doch heute ist nichts unmöglich: Fallen die Anleiherenditen dank neuer Ankaufprogramme der EZB und/oder hoher Nachfrage so stark ins Negative, dass die Risiko- und Vertriebskosten der Banken kompensiert werden, ist ein Zins von 0,00% denkbar. Das allerdings nur bei sehr niedrigen Beleihungsausläufen und hoher Tilgung.

Max HerbstInhaber FMH-Finanzberatung

Max Herbst Experte

Vor einem halben Jahr hätte ich gesagt: Undenkbar. Jetzt sieht die Situation etwas anders aus – es gibt bereits Angebote für einen Sollzins ab 0,11% bei 10 Jahren fest, der Weg zu 0,00% ist nicht mehr weit. Ich könnte mir vorstellen, dass die null Prozent bei zehnjährigen Volltilgerdarlehen erreicht werden, da dort viele billige Kundengelder verarbeitet werden können.

» Hinweis: Die besten Konditionen für Ihre Baufinanzierung finden Sie hier.

* 10 Jahre fest, Volltilgerdarlehen, Kaufpreis 800.000 Euro, Darlehen 400.000 Euro

ExpertenmeinungÜber diese Rubrik

Wird es Bewegung im Anlagemarkt geben? Werden die Hypothekenzinsen steigen? Welchen Einfluss hat die EZB auf die Zinslandschaft? Fragen über Fragen, die sich Sparer und Immobilienkäufer immer wieder stellen. Wir geben diese Fragen in unserem monatlichen Special an ausgewählte Finanzexperten weiter – und verraten Ihnen gern die Antworten.

Für Testzwecke können hier alle Rechner aufgerufen werden. Wird auf der richtigen Seite dann nicht mehr angezeigt.
geschaeftskonten kreditkarten riester tagesgeld sparbuch ratenkredit festgeld forward giro hypothek bausparen depotbank ansparplan zuwachssparen

Die besten Baugeld-Zinsen für


Was derzeit gelesen wird

    FMH Artikel Archiv