528 Milliarden Euro – diese Summe liegt nach einer Statistik der Bundesbank vom September 2014 auf Konten mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten. Das Sparbuch, das in diesem Segment den größten Anteil hat, ist also nach wie vor eine der liebsten Geldanlagen des Deutschen. Dabei zahlen Banken fürs Sparbuch oft sehr geringe Zinsen.

Sparbuch

Für Testzwecke können hier alle Rechner aufgerufen werden. Wird auf der richtigen Seite dann nicht mehr angezeigt.
tagesgeld sparbuch ratenkredit festgeld forward giro hypothek bausparen depotbank ansparplan zuwachssparen

Die besten Sparbuchzinsen für

Auch wenn es das Sparbuch nur noch selten in Buchform gibt, spricht man nach wie vor von einem Sparbuch, wenn ein Anlagekonto eine Kündigungsfrist von drei Monaten hat. Sehen Sie hier alle betreffenden, aktuellen Angebote im praktischen Vergleich.

Vorschußzinsen

Wer ein Sparbuch hat, kann monatlich nur 2.000 Euro ohne Kündigungsfrist abheben. Wer mehr Geld benötigt, muss entweder drei Monate vorher kündigen oder einen Strafzins bzw. Vorschusszins von 25 Prozent des Guthabenszinses akzeptieren.