Verbraucherschutz und Ratenkredit
© FMH-Finanzberatung / FMH Finanzberatung

Frankfurt 13.02.2018 –– Banken dürfen nicht ausschließlich mit ihrem Spitzenzinssatz für bonitätsabhängige Ratenkredite werben, sondern müssen auch einen Zins nennen, den mindestens zwei Drittel aller Kunden erhalten können. Doch nutzen Verbraucher den so genannten Zweidrittelzins zur Orientierung?

Die Zinsvergleiche der FMH-Finanzberatung liefern nicht nur die besten Konditionen für Geldanlage und Kredite, sondern auch spannende Erkenntnisse. So lässt sich anhand der anonymen Nutzerdaten beispielsweise eindeutig erkennen, dass sich Verbraucher, die nach Ratenkrediten suchen, kaum für den Zweidrittelzins interessieren – und das, obwohl dieser vom Gesetzgeber doch explizit für den Verbraucher eingeführt wurde.

Was ist der Zweidrittelzins bei Krediten?

Bei bonitätsabhängigen Krediten bietet die Bank Kunden, die eine bessere Bonität haben, auch bessere Konditionen. Je schlechter die Bonität, desto höher der Kreditzins. Das Problem: Was als sehr gute oder mittelmäßige Bonität gilt, ist nicht einheitlich geregelt, sondern wird von jeder Bank individuell festgelegt. Die Einführung des Zweitdrittelzinses mit Inkrafttreten der Verbraucherkreditrichtlinie im Jahr 2010 sollte dieses Problem beheben. Denn nun waren Banken verpflichtet, auch einen Zinssatz zu nennen, den mindestens zwei Drittel ihrer Kunden auch tatsächlich erhalten würden.

Verbraucher interessieren sich nicht für Zweidrittelzins

Die Ratenkredit-Vergleiche der FMH-Finanzberatung gehören zu den wenigen Vergleichsrechnern im Internet, die dem Verbraucher klar die Unterscheidung zwischen bonitätsunabhängigen Zinsen und den Angeboten je nach eigener Bonitätseinschätzung anzeigen. Aktuell klickten in diesem Jahr rund 27 Prozent aller Nutzer auf „bonitätsunabhängige Konditionen“, der Rest entschied sich für die Anzeige von bonitätsabhängigen Angeboten. Der Zweidrittelzins interessierte die Nutzer dabei am allerwenigsten: Nur fünf Prozent der Nutzer der FMH-Ratenkreditvergleiche ließen sich die Konditionen für den Zweidrittelzins anzeigen.

Mindestens 50 Prozent schätzen ihre Bonität falsch ein

Dabei würde der Zweidrittelzins Nutzern tatsächlich eher realistische Konditionen liefern als die Einschätzung der eigenen Bonität. Vergleichen wir die bonitätsabhängigen Konditionen von „sehr guter“ Bonität bis „geringe Bonität“ mit dem Zweidrittelzins, lässt sich sehr gut erkennen, dass die meisten Banken ihren Zweidrittelzins dort ansiedeln, wo die Konditionen für Kunden mit guter bis mittlerer Bonität liegen. Die meisten Verbraucher überschätzen ihre Bonität jedoch. Denn selbst ein Schufa-Score von 95 Prozent heißt noch lange nicht „sehr gute Bonität“ bei der Bank. Da jede Bank selbst festlegen kann, was eine sehr gute oder auch mittlere Bonität bedeutet und die Kriterien zur Bewertung auch nicht transparent kommuniziert werden, ist es für Kunden kaum nachvollziehbar, wie ihre Bonität von der Bank eingeschätzt wird. Als Faustregel lässt sich sagen, dass nur rund drei Prozent aller Kunden in die Bonitätsstufe „sehr gut“ fallen, nur 15 bis 20 Prozent gehören der Bonitätsstufe „gut“ an. Die Verbraucher selbst schätzen ihre Bonität ganz anders ein: Immerhin 22 Prozent aller Nutzer gaben ihre Bonitätseinschätzung mit „sehr gut“ ein und 42 Prozent mit „gut“ – eine deutliche Diskrepanz.

Fazit: Wer realistische Kreditkonditionen erhalten möchte, ist mit dem Zweidrittelzins oder bonitätsunabhängigen Krediten auf der sicheren Seite. Die Einschätzung der eigenen Bonität ist aufgrund der intransparenten Bewertungskriterien der Banken kein guter Parameter für den Konditionsvergleich von Ratenkrediten. Zwar steht es jedem Kunden frei, sich an die Bank mit den besten Zinsen bei sehr guter Bonität zu wenden, allerdings sollte man letztlich nicht zu enttäuscht sein, wenn die Bank einem am Ende nur den Zweidrittelzins anbietet.

Für Testzwecke können hier alle Rechner aufgerufen werden. Wird auf der richtigen Seite dann nicht mehr angezeigt.
tagesgeld sparbuch ratenkredit festgeld forward giro hypothek bausparen depotbank ansparplan zuwachssparen

Die besten Ratenkredite für

Was derzeit gelesen wird

    FMH Artikel Archiv