Tagesgeld im Ausland
© Grischa Georgiew / Fotolia

Frankfurt 12.01.2018 –– Wer in der Großstadt parken will, nimmt auch mal einen Strafzettel in Kauf, um nicht kilometerweit laufen zu müssen. Genauso halten es viele mit ihrem Geld. Dabei sollten sie das getrost auch mal weiter weg parken – im Ausland.

Wer sein Geld auf einem Tagesgeldkonto bei der Hausbank parkt, hat meist einen der folgenden Gründe: Bequemlichkeit („Es gibt doch eh kaum Zinsen, da kann ich auch gleich bei meinem Anbieter bleiben.“) oder Vorsicht („Im Ausland ist mein Geld doch nicht sicher.“). Doch sind diese Gründe tatsächlich Grund genug, um auf eine mögliche Verzinsung zu verzichten?

Tagesgeldzinsen – überall gleich niedrig?

Es stimmt, das Zinsniveau ist kein Grund zur Freude für Sparer. Auf dem Girokonto gibt es schon lange keine Guthabenzinsen mehr und ermittelt man den Mittelwert der Tagesgeldverzinsung von rund 600 Banken und Sparkassen in Deutschland sind auch das nur magere 0,02 Prozent*. Allerdings ist dieser Mittelwert nur deshalb so gering, weil beinahe 350 der 600 Banken null Prozent Zinsen zahlen. Im Umkehrschluss bedeutet das: Es gibt Banken, die deutlich mehr zahlen. Bis zu 1,00 Prozent Tagesgeldzinsen sind noch zu holen – allerdings nicht bei deutschen Banken, aber in Deutschland.

Ausländische Tagesgeldanbieter haben die Nase vorn

Unter den aktuellen TOP 10 der Tagesgeldanbieter** mit 0,50 bis 1,00 finden sich keine deutschen Anbieter, der Rest der lukrativeren Geldanlagen verteilt sich auf das europäische Ausland. Dennoch schlummern in Deutschland rund 1.314 Mrd. Euro auf Tagesgeldkonten, großteils mit einer Verzinsung von 0,1 Prozent und weniger – rund 94 Mrd. Euro mehr als im Jahr davor. Weshalb bloß geben sich deutsche Sparer mit diesen Niedrigzinsen zufrieden?

Aus Bequemlichkeit auf Zinserträge verzichten

Wer 25.000 Euro beim aktuellen Spitzenanbieter FIMBANK (via Zinspilot) für 0,71 Prozent Zinsen auf dem Tagesgeldkonto für 12 Monate parkt, hat am Ende voraussichtlich 178,08 Euro mehr auf dem Konto – immerhin war die FIMBANK 2017 in insgesamt 27 Wochen unter den TOP 3 finden, Spitzenzinsen dürfen demnach auch längerfristig erwartet werden, obwohl der Tagesgeldzins jederzeit gesenkt werden kann. Für viele scheint das nicht Anreiz genug zu sein, um die Mühen eines Kontowechsels in Kauf zu nehmen. Dabei ist die Kontoeröffnung im digitalen Zeitalter wirklich nicht mehr der Rede wert – im Test der Redaktion brauchten wir insgesamt 15 Minuten für die gesamte Kontoeröffnung beim Vermittler Weltsparen – plus 15 Minuten für das Identifizierungsverfahren. Knappe 180 Euro mit 30 Minuten Aufwand zu verdienen, mag für den einen oder anderen Sparer womöglich doch eine Überlegung wert sein.

Aus Vorsicht auf Zinserträge verzichten

Andere Sparer dagegen würden durchaus gern ein Konto bei den TOP-Anbietern eröffnen, glauben ihr Erspartes im Ausland allerdings nicht sicher. Dabei müssen alle EU-Länder eine Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Sparer gewährleisten. Zudem zeichnet sich das Tagesgeld durch besondere Flexibilität aus. Sprich: Wer eine wirtschaftliche Krise im Anlageland fürchtet, kann sein Erspartes innerhalb von zwei Tagen jederzeit und ohne Angabe von Gründen vom Tagesgeldkonto auf das heimische Abwicklungskonto transferieren.

Die Angst der Sparer vor ausländischen Banken geht übrigens sogar so weit, dass selbst Banken mit ausländischen Namen, aber deutscher Einlagensicherung weniger getraut wird als den großen deutschen Traditionsbanken. So ist die Akbank beispielsweise trotz des türkischen Namens eine Bank mit absoluter deutscher Einlagensicherung – und damit genauso sicher wie jede deutsche Bank.

Fazit: Das Tagesgeldkonto im Ausland oder bei ausländischen Banken ist eine echte Alternative für Sparer, die auf einen Zinsanstieg hoffen und ihr Erspartes deshalb flexibel verfügbar halten, gleichzeitig jedoch nicht komplett auf eine zwischenzeitliche Verzinsung verzichten wollen.

* Mittelwert, gebildet aus den Zinsinformationen von 600 Banken und Sparkassen
** Stand Januar 2018, aktuellste Zinsen siehe Tagesgeld-Vergleich

Für Testzwecke können hier alle Rechner aufgerufen werden. Wird auf der richtigen Seite dann nicht mehr angezeigt.
tagesgeld sparbuch ratenkredit festgeld forward giro hypothek bausparen depotbank ansparplan zuwachssparen

Die besten Tagesgeld-Angebote für

Was derzeit gelesen wird

    FMH Artikel Archiv