Hypothekenzinsen

Alles Wichtige rund ums Darlehen auf einen Blick.

Die richtige Baufinanzierung ist eine Lebensentscheidung, die auf viele, viele Jahre bindet und deshalb enorm wichtig ist. Doch welcher Anbieter ist der richtige? Wer bietet die besten Hypothekenzinsen? Wo finde ich Infos zum KfW-Darlehen? Was ist eine Abtretung? Und welche Darlehensformen gibt es eigentlich?

Auf diesen Seiten finden Sie Antworten, Tipps und Leitfäden rund um Hypothekenzinsen, Darlehen und Baufinanzierung – und bei Bedarf auch eine Möglichkeit, individuelle Fragen direkt mit unseren Experten zu klären.

Hypotheken Vergleich

Auf einen Blick die besten Anbieter sehen, oder in der Detail-Analyse die perfekten Anbieter für die konkrete, persönliche Baufinanzierung finden: Der Hypotheken-Vergleich der FMH-Finanzberatung macht’s möglich.

Zum Hypotheken-Vergleich

Aktuelle Top-Zinsen

75% Finanzierung

* Kaufpreis 200.000 €, Darlehen 150.000 €, 2% Tilgung

Institut Zinsbindung Effektivzins Rate / Monat
Haus & Wohnen 10 Jahre 1,21% 398,75 €
Hannoversche 15 Jahre 1,61% 447,50 €
Hannoversche 20 Jahre 1,80% 471,25 €

Zinsverlauf - 15 Jahre fest

Bg 15

Sprechen Sie Baufi?

Zum FMH-Lexikon der Baufinanzierung

Mit Hilfe des Baufinanzierungs-Lexikons der FMH-Finanzberatung sprechen Sie bald fließend Baufi – und blicken so bei Angeboten besser durch.

Die besten Baufinanzierer

Die besten Baufinanzierer

Der FMH-Award: Die besten Baufinanzierer des Jahres, gekürt von der FMH-Finanzberatung und n-tv.

Beliebte Fragen zum Thema Hypothekenzinsen/Bauzinsen

Prognose Hypothekenzinsen: Jetzt zuschlagen oder lieber warten?

Die Hypothekenzinsen sind auf einem Rekordtief. Dennoch zögern manche Immobilieninteressenten – sinken die Zinsen vielleicht noch weiter? Unser Baufinanzierungsexperte Max Herbst dazu:

Wer denkt, die Hypothekenzinsen würden sich jetzt weiter verbilligen, weil die EZB die Leitzinsen nochmals gesenkt hat, könnte sich täuschen. Es ist eher mit leicht steigenden Zinsen zu rechnen. Denn die Geldanlage in den USA wird durch die Maßnahmen der EZB interessanter und selbst ein Währungsvorteil könnte sich im Laufe der Zeit ergeben – ein Ziel der EZB ist es schließlich, die Wirtschaft zu stärken. Dies erfolgt durch Verbilligung des Euros und den Druck auf die Banken, Kredite zu vergeben.

(Stand: 15. März 2016)

Hypothekenzinsen und Bauzinsen: Gibt es einen Unterschied?

Nein. Es gibt allerdings kaum noch echte Hypotheken-Darlehen. Ganz selten noch werden Hypotheken im Grundbuch eingetragen, die eng mit dem Beleihungsobjekt verbunden sind und nur in Höhe der Restschuld als Sicherheit dienen. Bei Grundschulden kann der Betrag bis zur Grundschuldhöhe immer wieder ausgeschöpft werden. Fast alle Baudarlehen werden als Grundschulden abgesichert, weil sie im Laufe der Jahre wesentlich leichter von der Bank und auch vom Hauseigentümer weiter genutzt werden können.

Wer also aktuell von Hypothekendarlehen spricht, meint eigentlich Grundschulddarlehen. In der Praxis wird jedoch nicht zwischen den beiden Begriffen unterschieden und auch in unserem Hypotheken-Vergleich gibt es keinen Unterschied.

(Stand: 15. März 2016)

Was ist der Effektivzins bzw. der effektive Jahreszins?

Der Effektivzins bezeichnet die jährlichen Kosten des Kredites, umgerechnet auf die Laufzeit. Sprich, nicht nur der reine Kreditzins (Sollzins) wird hier angezeigt, sondern es werden auch eventuelle Kosten und Verrechnungsvorgaben einberechnet. Seit die Banken keine Bearbeitungsgebühren mehr verlangen dürfen, ist der Unterschied zwischen dem Sollzins und dem effektiven Jahreszins sehr gering geworden. Erst ab dem 21.03.2016 schreibt der Gesetzgeber vor, dass die Grundschuldkosten im effektiven Jahreszins berücksichtigt werden müssen. Dadurch erhöht sich der aktuelle jährliche Effektivzins um 0,02 bis 0,05 Prozentpunkte. Mit der Vorgabe, den Effektivzins inklusiv verschiedener Entgelte und Kosten zu nennen, soll eine leichtere Vergleichbarkeit der Angebote ermöglicht werden.

Schätzkosten, Bereitstellungszinsen und andere Entgelte müssen im Effektivzins allerdings nicht angegeben werden. Diese können Sie jedoch selbst mit unserem Effektivzinsrechner in die Effektivzinsberechnung einfließen lassen, um ihren tatsächlichen Effektivzins zu errechnen.

(Stand: 15. März 2016)

Wie kann ich Hypothekenzinsen bei Angeboten mit unterschiedlicher Laufzeit vergleichen?

Kreditangebote mit unterschiedlicher Laufzeit zu vergleichen, ist für den Laien quasi unmöglich. Deshalb haben wir einen Rechner entwickelt, der das für Sie erledigt: Geben Sie die Eckdaten der beiden Baufinanzierungsangebote in unseren Angebotsvergleich ein und erkennen Sie Unterschiede und Gemeinsamkeiten jenseits des Hypothekenzinses. Das Geheimnis liegt darin, dass die unterschiedlichen Angebote auf eine Größe angepasst werden.

(Stand: 15. März 2016)

Wichtige Urteile

Wichtige Urteile

Mai/Oktober 2014

Der Bundesgerichtshof (BGH) entscheidet: Die von vielen Banken verlangte Bearbeitungsgebühr für Privatkredite ist unzulässig. Die FMH-Meinung dazu

April 2007

Das Landgericht Stuttgart entscheidet: Banken dürfen die Kosten für die Wertermittlung des Objekts nicht an Kunden weitergeben dürfen (20 O 9/07), da sie der Sicherheit der Bank dient. Einige Banken umgehen dies, indem sie vom Kunden verlangen, dass er ein Gutachten in Auftrag gibt. Andere Banken ignorieren das Urteil, da noch kein BGH-Urteil vorliegt.

Welche Zinsbindung wählen?

Ob man sich bei Hypotheken-Darlehensabschluss 15 oder 20 Jahre an seine Bank binden sollte, welche Vor- und Nachteile winken und weshalb eine 10-jährige Zinsbindung nicht immer empfehlenswert ist:

Welche Arten von Hypotheken-Darlehen gibt es?

Von Annuitätendarlehen bis variablem Darlehen: Sehen Sie, welche Arten von Hypotheken-Darlehen aktuell auf dem Markt sind, welche Vorteile und Nachteile sie haben und welche Banken sie anbieten.

Besondere Baugeld-Angebote

Darlehen, die Sicherheit und Flexibilität bieten, Hypotheken für Senioren, Modernisierungsdarlehen: Diese Baugeld-Angebote heben sich von der großen Masse ab.

KfW-Darlehen

Seit dem Wegfall der Eigenheimzulage sind die KfW- Programme zum wichtigsten staatlichen Fördermittel für Häuslebauer geworden. Hier finden Sie alle wohnwirtschaftlichen KfW-Programme in der Übersicht.

Landes-Förderdarlehen

Landes-Förderdarlehen

Dieses Tool zeigt Ihnen in wenigen Klicks, ob Sie die Chance auf ein Förderdarlehen in Ihrem Bundesland hätten, welches Förderdarlehen für Sie in Betracht käme und wer Ihr Ansprechpartner wäre.

Absicherung gegen Berufsunfähigkeit und Tod

Wer den Hausbau oder den Immobilienkauf per Darlehen finanziert, sollte sich und die Familie auch für den schlimmsten Fall absichern. Hier finden Sie die besten Angebote für diesen speziellen Versicherungsfall.

Beratung Baufinanzierung

Beratung Baufinanzierung

Unabhängiger Expertenrat für Ihre Baufinanzierung: Kontaktieren Sie uns.

Mehr erfahren

Angebote prüfen lassen

Angebote prüfen lassen

Vom Darlehensangebot zur Vorfälligkeitsentschädigung: Wir rechnen für Sie.

Mehr erfahren

Staatliche Leistungen

Staatliche Leistungen

Was sind vermögenswirksame Leistungen und wer hat welchen Anspruch?
Mehr erfahren

Bausparen adé

Bausparen adé

Weshalb die FMH-Finanzberatung keinen Bausparvergleich mehr anbietet.

Mehr erfahren

Konditionen-Check in der Baufinanzierung

Was gute Hypothekendarlehen wirklich auszeichnet

Konditionen-Check in der Baufinanzierung

Frankfurt 30.04.2016 –– Niedrige Zinsen sind bei der Baufinanzierung ein wichtiger Faktor – aber auch die Konditionen zählen. Um doppelte Provisionen zu kassieren, bieten Banken und Bausparkassen oft recht gewagte Konstrukte an. Unsere Rechner helfen, fragwürdige von guten Angeboten zu unterschieden. mehr

Wohnimmobilienkreditrichtlinie ist in Kraft

Viel Papier – und noch mehr Verwirrung

Wohnimmobilienkreditrichtlinie ist in Kraft

Frankfurt 01.04.2016 –– Die EU-Kommission will Verbraucher beim Immobilienkauf besser schützen und hat die Vorschriften zur Vergabe von Hypothekendarlehen verschärft. Die neuen Vorgaben der Wohnimmobilienkreditrichtlinie gelten inzwischen auch in Deutschland. Doch das gut gemeinte Vorhaben ist nicht an jeder Stelle auch gut gemacht. mehr

Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Reform aus Brüssel: Neue Regeln für die Vergabe von Baukrediten

Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Frankfurt 17.03.2016 –– Mehr Transparenz, mehr Beratung für die Kunden – und eine schärfere Haftung für Banken, die fragwürdige Kredite vergeben: Die EU hat es mit ihren Vorschriften in der neuen Wohnimmobilienkreditrichtlinie gut gemeint. Ob sie sich in der Praxis bewähren, bleibt allerdings abzuwarten. mehr

Count Count